Seminare

  • Fahreignungsseminar (FES) /Punkteabbau:

    Punktesystem und Überführung der Punkte ins Fahreignungsregister (FAER):

    Was passiert mit meinen Punkten ab 1. Mai 2014?
    Am 1. Mai wurde nicht, wie einige glauben, Ihr Punktekonto auf 0 gesetzt, sondern wie folgt umgerechnet:

    Quelle: BMVI

    • 1-3 Punkte : Vormerkung. Keine Maßnahme durch die Behörde. Freiwillige Teilnahme an einem Fahreignungsseminar möglich: 1 Punkt Rabatt in Flensburg.
    • 4-5 Punkte : Ermahnung durch die Behörde mit Hinweis auf freiwillige Teilnahme an einem Fahreignungsseminar: 1 Punkt Rabatt in Flensburg mölich.
    • 6-7 Punkte : Verwarnung durch die Behörde mit Hinweis auf freiwillige Teilnahme an einem Fahreignungsseminar, kein Punkterabatt, aber positive Bewertung bei eventuellem Entzug der Fahrerlaubnis!
    • Ab 8 Punkten wird die Fahrerlaubnis in der Regel entzogen!

    Ablauf der "verkehrspädagogischen Teilmaßnahme":
    Das Seminar besteht aus 2 Modulen zu je 90 Minuten und ist als Einzelunterricht oder in der Gruppe mit bis zu 6 Teilnehmern möglich; keine Fragebögen, keine Prüfung! Im Seminar wird z.B. die "Fahrkarriere" der Teilnehmer betrachtet. Tatbezogene Regelverstöße werden bearbeitet, Verkehrsregeln und Rechtsfolgen bei Verstößen vermittelt. Erläuterung des Fahreignungs-Bewertungssystems. Aufgaben zur Selbstbeobachtung mit Auswertung im zweiten Modul sollen dazu beitragen, einen Ansatzpunkt für die Entwicklung alternativer Verhaltensweisen zu schaffen.

    Kurzüberblick:

    • 2 "Module" zu je 90 Minuten in einer Fahrschule
    • 1-6 Teilnehmer
    • Kurzfristige Planung möglich (es kann ohne Voranmeldung bei der Behörde begonnen werden)
    • Zeitraum: Das zweite Modul darf frühestens 1 Woche nach dem ersten Modul stattfinden
    • Die Teilnahmebescheinigung wird am Ende des zweiten Moduls ausgehändigt

    Dieses Seminar kann nur alle 5 Jahre absolviert werden. Zusätzlich müssen Sie an der "verkehrspsychologische Teilmaßnahme" bei einem Psychologen (2 Sitzungen zu je 75 Minuten) teilnehmen. Die zweite Sitzung dieser Teilmaßnahme darf frühestens 3 Wochen nach der ersten erfolgen.

    Mit welcher Teilmaßnahmen Sie beginnen, ist nicht vorgegeben. Wir vermitteln Ihnen gerne einen Psychologen mit dem wir zusammenarbeiten.

  • Aufbauseminar für Fahranfänger (ASF)

    Sie sind in der Probezeit aufgefallen?
    Die Straßenverkehrsbehörde ordnet die Pflicht zur Teilnahme am Aufbauseminar für Fahranfänger (ASF) aufgrund eines Bußgeldverfahrens oder einer Straftat an.
    Die Probezeit verlängert sich um 2 Jahre.

    Ablauf der Seminare:
    Das Seminar ist nicht als Fahrschul-Unterricht zu verstehen, d.h. kein Lehrvortrag, keine Fragebogen, keine Prüfung. Die Teilnehmer tauschen ihre Erfahrungen aus und erarbeiten gemeinsam Lösungen, um nicht wieder aufzufallen bzw. schwere Unfälle zu vermeiden.

    • Das Seminar besteht aus vier Sitzungen a 135 Minuten
    • Und einer Beobachtungsfahrt mit anschließender Besprechung
    • mindestens 6, maximal 12 Teilnehmer
    • Zeitraum: mindestens 2 Wochen, maximal 4 Wochen
    • Teilnahmebescheinigung wird am Ende der letzten Sitzung ausgehändigt.

    Es muss an allen Sitzungen und der Beobachtungsfahrt teilgenommen werden!

Wir haben es geschafft